Jonson on Tour

Archive for Januar, 2012

07.01.2012

 

 

 

 

Pottenstein – Ebermannstadt

Es Schneit..Blöd nur, das wir erstmal vom Schlafplatz einen steilen Berg hochmüssen..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Bergauffahrt klappt dann auf spiegelglatter Fahrbahn so leidlich..Dann gehts weiter durch die Fränkische Schweiz Richtung Aufsess Hochstall. Alle Strassen sind schneebedeckt..Etliche Steigungen und Gefälle haben in der Fränkischen Schweiz ja bis 20 %.. Eine „tolle“ Fahrt… Soll ich Ketten auflegen? Die paar Kilometer bis zur „Kathi Bräu“ schaffen wir auch so.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kathi Bräu ist der legendäre Biker Treff für die Nordbayern mit dem süffigen Bier..Die Gaststätte existiert schon seit hunderten von Jahren, was man dem Haus auch ansieht.. Im Sommer bevölkern den Biergarten täglich hunderte von Motorradfahrern. Heute haben sich nur ein paar Winterwanderer hierher verirrt..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über was quatscht man in einer Biker Gaststätte?… Motorradfahren – Logisch… Die Storry von meiner Motoradweltreise macht wieder die Runde…Ich kann Christine dazu bewegen evtl. doch mal mit mir auf grosse Reise mit zwei Rädern zu gehen..Der letzte Kontinent der mir noch fehlt zum Umrunden wäre Australien. Nächsten Winter für 5 Monate mit BMW GS 1200? Diese Idee geistert schon lange bei mir im Kopf rum. Schaun mer mal.. Dann sehn mer schoo.. Hat da mal jemand gesagt.. Wieder ist eine neue Reise Idee gebohren..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Doch erstmal gehts hier weiter durch die Fränkische Schweiz..


06.01.2012

 

 

 

 

Baunach – Pottenstein

Wir sind auf dem Weg durch das Wiesenttal Richtung Pottenstein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Stadt Pottenstein ist das Zentrum der Fränkischen Schweiz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alljährlich wird dort am Dreikönigstag die grösste traditonelle Prozession abgehalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tausende von Besuchern stürmen Pottenstein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um 17 Uhr gehts los. Die Prozession bewegt sich durch Pottenstein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Prozesion ist der winterliche Höhepunkt im Jahreslauf Brauchtum der Fränkischen Schweiz. Rund um Pottenstein werden gleichzeitig ca 1000 Feuer angezündet. 100 Qm Brennholz werden dazu benötigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pottenstein erstrahlt durch die eintausend Feuer rings um, in einem unglaublichen Licht..


05.01.2012

Hetzleser Berg – Baunach

Der Schlafplatz am Hetzleser Berg ist ein wunderschöner Naturplatz.. Ruhig.  Ja wenn der Sturm nicht wäre.. Am Morgen glaube ich, fliegt mein MAN weg..Es Bläst, als gäbe es kein Morgen mehr..

Nix wie weg..Ich fahre nach Forchheim .. Dort gibts sogar wieder UMTS Internet Verbindung und der Platz ist bisschen geschützter gegen den Sturm. Dort kann ich bis Nachmittag auf Christine warten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiter gehts gen Baunach.. Die Stadt hat einen Wohnmobil Stellplatz der kostenfrei ist. Es gibt Strom vom Automaten, 12 Std lang für einen Euro.. In der Stadt sind etliche gute Gaststätten. Perfekt..Es stürmt und regnet noch immer.


04.01.2012

 

 

 

Nürnberg – Hetzleser Berg

Es steht ein Besuch beim “ König“ von Brand an.. Doch zuerst steht der “ König“  vor meiner  MAN Türe und der Morgen nimmt seinen Lauf..Andauernd schaut gemeines total unterhopftes Fussvolk vorbei. Ja der Wahnsinn…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um eine vernünftige Grundlage für die verschiedenen gebrauten Biere zu bekommen, gehts in ein super Gasthaus in der Nähe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück auf dem Hof des “ Königs“..Da stehen einige Fahrzeuge rum.. Umgebauter VW Bulli auf Allrad usw..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Zentrale der Schrauber.. Des  “ Königs “  heilige Schrauberhallen..Ein neues Projekt liegt auf der Werkbank.. Hot Rod Seifenkiste.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es wird gefachsimpelt über Sturz und Spur.. Wie, wo, was anzuschweissen wäre, damit sich der“ Königliche  Sohnemann“ lebensverachtend die Fränkischen Hügel runterstürtzen kann..Gleichzeitig läuft ein spezielles, rein Fränkisches  High Performance anti Unterhopfungsprogramm. ( Anm. der Redaktion: Ist wohl so etwas wie ein tägliches Stammesritual in der „Königlichen“ Schrauberhalle ). Des “ Königs“ beschränkte Vorratshaltung an Fränkischem Kulturgut nimmt rasend schnell ab.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So nimmt auch der Abend seinen Lauf.  Fazit… Einige Franken halten garnix aus..Gell Kai ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das war wieder einmal ein toller Tag im Leben mit Interessanten Menschen..Morgen geht die Fränkische Tour zu den besten Schrauberhallen weiter..

 


03.01.2012

 

 

 

 

Rothsee – Nürnberg Wohnmobilstellplatz Wöhrder See

Der Womostellplatz Wöhrder See  ist ohne Parkgebühr. Dafür gibts aber auch keine Ver- und Entsorgung. Drei Tage darf man da stehenbleiben..Länger hälts da neben den DB Gleisen auch keiner aus. Für mich mehr als genug.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stadtrundgang Nürnberg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Heilig Geist Spital

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schöner Brunnen am Hauptmarkt…Da gehts Toristisch zu.. Der Christkindelsmarkt wird noch abgebaut.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kaiserburg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Burgwächter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abends kommt Kai und Rebecca vorbei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem PKW gehts zur Kneipe.. Nach so einem anstrengenden Stadtbesuch brauch ich was zum Futtern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kai in bester Hopfenlaune.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die “ Zabo Linde“.. Eine Klasse Kneipe mit guter Musik und ungespundetem Kellerbier.


02.01.2012

 

 

 

 

München – „Rothsee Wohnmobilstellplatz“

 

Was habe ich gut geschlafen…Am frühen Morgen geht der Stress aber auch schon wieder los. Um 9 Uhr bin ich am Hof in Schwaig, Vorräte auffüllen, Post abholen und „nix wie weg“.

In einem Rutsch gehts gen Rothsee , Womostellplatz. Keiner von den üblichen Verdächtigen mehr da..Naja , auch egal. Stehe ich Heute halt alleine rum und kann den „umsonst“  Strom verballern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dafür steht hier das Objekt der Begierde…Stromkasten .. Danke an meinen “ Vorplatzbenutzer“. Noch sind 78 ct Stromguthaben auf der Box..Das langt um meine Batterien nach Tagen einmal voll zu laden. Auch kann ich endlich mal in Ruhe einen update aller Webseiten machen.. Was für ne Arbeit.. 2. Januar und der Arbeitszeitzähler steht schon bei totalen 4 Stunden..Ich glaube zu schnell sollte ich das Jahr nun auch wieder nicht angehen..Ok!… Genehmige ich mir ab Heute halt 10 Tage Urlaub.?? .Jaa… Ich weiss… Wer nix Arbeitet hat auch keinen Urlaub…Bäääh.. So ists leider auch net.. Ich Arbeite nur bisschen anders als „Normal“..Gut so. Die nächste Party ist eh morgen im Frankenland bei Freunden..So muss das sein. Ich sehe den Biervorrat und alle guten Vorsätze schon schwinden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach „soviel“ Arbeit darf ein Spaziergang am Rothsee sein.. Uff… sonst sehe ich noch Eckig und nur  Bildschirm ist auch nicht gut..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

P.S. Güther aus Forchheim bitte melden…Dein Telefon geht net..Sonntag bin ich da..Am Kanal… Weisst scho. Wegen Kneipentour durchs ( nächtliche) Forchheim und Wiesenttal. ( So – Di ) ..


01.01.2012

 

 

 

 

Wallgau – München

Das war mal wieder eine klasse Party.. Auch wenn das Wetter etwas nass war.. Egal..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Platz war gut besucht.. Tolle Menschen mit Ihren, zumeist, selbstgebauten Fahrzeugen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute spielt auch das Wetter wieder mit..Tauwetter. Mir ists recht . Taut wenigstens auch der Schnee von den Solarzellen wieder ab.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit vereinter Hilfe  laden wir noch die Gitterbox von Mario auf seinen Laster auf.. Danke Mario und alle anderen fürs Brennholz.

Das war eine schöne Feier.. Schön das trotz des schlechten Wetters so viele den Weg nach Wallgau gefunden haben. Sehr bemerkenswert fand ich auch, das der Platz am Morgen Tip Top sauber war..So solls sein..Danke an alle die da waren. Eine Feier wird immer so, was die Menschen draus machen und diese werden wir sicherlich nicht vergessen…Happy new year to everybody.!

Bei mir gehts auf ins neue Jahr mit Urlaub… Cool  was ?… Doch zuerst aufbunkern am Strassenrand. Auf  Reise soll man ja nicht verdursten müssen..Wird aber leider nur ein Kurztrip nach ???? Egal..Der Tank vom MAN ist voll ..Morgen sehe ich schon wohin..Salzsäure Fahren ist wegen eines Termins am 11.Januar erstmal auf später verschoben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Belohnt werden alle Mühen noch mit einem grandiosen Sonnenuntergang über dem Münchner Olympiaturm. Stay tuned..Auf nach Norden oder wohin auch immer. Getreu nach meinem Motto: Von irgentwo nach Nirgentwo. Ich bin auf Tour..