Jonson on Tour

21.12.2011

 

 

 

 

Saal an der Donau… Mit MAN und 24000 Kilogramm Natronlauge on Tour..

Thema Arbeitsweg….. Ich stelle heute wohl sicherlich einen Rekord auf, im Thema Arbeitsweg…Vom Bett zur Arbeit sinds nur 4 Meter…Der MAN parkt neben den MAN.. So ists recht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um 8 Uhr gehts zusammen mit Dietmar Holzenbecher los , unseren Spezial Tank Trailer abholen. Weiter nach Augsburg.. Dort ganz entspannt 24000 Kilogramm Natronlauge einfüllen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Papierkrieg.. Auch hier unvermeidlich. Stempel hier, Stempl da..Es soll und muss ja bei der „Brühe“ alles seine Richtigkeit haben. Der 540 Ps MAN mit mechanischem 8 Gang Getriebe spielt sich leicht mit den zu ziehenden 38 Tonnen..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abladestelle ist die Raffinerie in Voburg.. Auch hier Papierkrieg..Schliesslich sind wir auf dem Gelände..Umziehen ist angesagt, denn jetzt kommt der „etwas heikle“ Teil der Fahrt… Ausladen..Zigfache  Sicherheitsbestimmungen sind einzuhalten.  Soooo  ganz  ungefährlich  ist  die “ Brühe “ ja auch nicht.  Natronlauge ist die am häufigsten verwendete Industriechemikalie. Konzentrierte Natronlauge wirkt auf der Menschlichen Haut stark ätzend und selbst verdünnte Natronlauge kann die Augen so schädigen, dass es zur Erblindung kommt. Also: „Ganzkörperkondom“ , Schutzbrille, Gummistiefel, Helm und Handschuhe sind angesagt..Das Ausladen geschieht mit dem Fahrzeug eigenem Luftpresser.. Der Kessel wird bei einem Bar Luftdruck komplett in 45 Minuten entleert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Irgentwie erinnert mich das ganze an den grandiosen Film:  Lohn der Angst…Dort Transportieren Lasterfahrer Nitroglizerin auf einer „Strasse“…unten mal ein Link zu einem Teil vom Film… 13 Minuten… Sehenswert. Spektakulär.. Heute läufts bisschen anders…

Achja… und eine persönliche Bitte an alle meine Leser…Halten Euren Abstand zu Gefahrgut LKWs ein..Überholmanöver auf der Landstrasse sollten vernünftig durchgeführt werden…Bedrängt niemals einen Gefahrgut Laster..Die “ rollende Bombe“ wirds Euch Danken..Im Interesse aller , die an Ihrem Leben hängen. Diese Laster dürfen nur 60 Km/h auf Landstrassen und 80 Km/h auf Autobahnen schnell Fahren..Gefahrgut Laster erkennt man an dem Orangenen Zeichen, vorne und hinten am LKW angebracht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Have fun and stay well cleer of Dangerous goods Trucks..I wish you a safe journey.

http://www.youtube.com/watch?v=j5E1poE33Fo

Comments are closed.