Jonson on Tour

Archive for Dezember, 2011

31.12.2011

 

 

 

 

Wallgau.. 10 cm Neuschnee. Die Strasse ist gerade um 9 Uhr geräumt worden. – 2 Grad..Alle pennen noch..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


30.12.2011

 

 

 

 

Wallgau..

So siehts aus… Schneefall.Bisher 10 cm Neuschnee..Unsere Zufahrtstrasse ist gerade vom Schneepflug geräumt worden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


29.12.2011

 

 

 

 

Landshut – München – Wallgau

Wieder eine Nacht im Industriegebiet in Landshut am Strassenrand.. Ich muss den Tieflader noch abgeben. Um acht Uhr gehts los..

Der Laden ist Top organisiert. Rücknahme geht flott und jippi……!!! Die Sylvesterfeier kann losgehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Auffahrt zum Kesselberg ist kein Problem.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Parkplatz in Wallgau.. Es liegen 10 cm Neuschnee.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Wetter ist eine Wucht. Auch die Vorhersage für die nächsten Tage hört sich für eine Sylvesterfeier in den Bergen Top an..Heute Nacht wirds Kalt werden…und es soll Schneien.. Gut so… Dann klappt das mit der Schneebar bauen..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Baikals sind angekommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonnenuntergang…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

21 Uhr:  Die ersten Allradler kommen..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wegen der Feier wirds jetzt 2-3Mal am Tag einen aktuellen Update geben, da soo viele Leute das gerne möchten.. Ok.Mach ich das halt.


28.12.2011

 

 

 

 

Landshut – Donsieders bei Pirmasens – Landshut / 916 Kilometer mit dem MAN… Uff..

Ich habe mir einen 10,5 Tonnen Tieflader ausgeliehen.. Im Zigeunerhof  lade ich unseren kleinen Schlüter Compact 850 auf. Das ist so ziemlich das letzte Drumm das ich jetzt da noch habe..Alles andere ist schon verkauft oder umgezogen..Fehlt nur noch der Briefkasten. Aber dafür ist auch schon eine Lösung in Sicht…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verzurren und los gehts Richtung Pirmasens..Gespann Gewicht heute mal 22 Tonnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Schlüter der Bayern verlässt..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach 7  Stunden Fahrt bin ich in Donsieders nahe Pirmasens und kann den Compact seinem neuen Besitzer übergeben..Der Schlepper bekommt jetzt einen schönen Hallenplatz für die nächsten Jahre.. Viel Spass mit dem Compact 850..

Was macht man nicht alles ,wenn es sein muss. Die Leihfirma braucht Ihren Tieflader am nächsten Tag selber..Also alles von Donsieders wieder zurück nach Landshut. Um Mitternacht ist nach 916 Kilometern in 16 Stunden „Feierabend“. Die Wohnung ist total ausgekühlt und braucht erstmal noch eine Stunde um so bisschen auf  Temperatur zu kommen.. Genug Zeit für ein Feierabendbier und cool down Phase..Heute bin ich echt Platt.. Ist doch ne ganz schöne Strecke , so an einem Tag..


27.12.2011

 

 

 

 

Pfünz – Ingolstadt – Landshut

Beim Sportpark Ingolstadt gibts einen guten Parkplatz an der Donau. Dort kann ich in Ruhe etliches an Zeit abbummeln und meinem “ Alltagsgeschäft  “ nachgehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich habe ja heute einen Termin in der Raffinerie Petroplus in Kösching…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

………….und so kommt eins zum anderen…. Erst ADR Bescheinigung machen. Dann gleich mit Salzsäure Fahren beginnen und genauso geht  jetzt  alles weiter… So wie ich mir das Gedacht habe..Das ist eine ganz andere Welt als Fliegen, aber mindestens genauso Spannend.

Aber zzt …. Nix genaues weiss MAN noch net. Also .. We will see…Morgen kommt ein Mega 900 Kilometer  Transport, dann Sylvester, wieder bisschen Salzsäure Fahren in KW 1/12 und der Rest wird sich ergeben oder auch net…Aber ich bin wie immer Optimistisch ..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Früher als gedacht bin ich heute schon bei der „Baugeräte Verleih Firma“ in Landshut…Schade. Mein Tieflader ist erst für Morgen Früh um 8 Uhr gebucht und jetzt ist keiner mehr da.. Also Parke ich halt direkt vor der Türe im Industriegebiet,  mach,n Bier auf, Mukke volles Rohr..Feierabend am Strassenrand nach einem erfolgreichem Tag…. Was solls…Schlafe ich halt mal wie „normale“ Trucker ..Heute ists mir egal. Ich brings Grinsen garnicht mehr aus dem Gesicht. Das kann auch die AKW Hochspannungsleitung über meinem Kopf nicht verhindern.


26.12.2011

 

 

 

Rothsee – Römerkastell Pfünz im Altmühltal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressionen von einer Wanderung um den Rothsee.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei Christine ruft die Arbeitswoche.. Ich muss in eine ganz andere Richtung fahren. Desswegen darf Sie mit dem Zug vom Altmühltal zurück nach München.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich besuche Abends noch das ehemalige Römerkastell Pfünz im Altmühltal in der Nähe von Eichstätt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier gibts einen ruhigen Parkplatz.. Der ist zwar bisschen klein und auch etwas schräg für meinen MAN, dafür aber herrlich gelegen.


25.12.2011

 

 

 

 

Berching – Nürnberg – Hilpoltstein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Stromsäule in Berching frist unsere Euros , gibt aber keinen Strom ab… Mist..Gegen Mittag fahren wir nach Kalchreuth, nördlich von Nürnberg. Das Fest der Familie… Ja wie schön…Hier gibts im Gasthaus wenigstens was Gutes zum Essen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…….und schon bin ich wieder auf dem Weg zurück gen Süden… Am Main Donau Kanal ist ein schöner Stellplatz.. Feierabend. Jetzt haben auch wir Weinachten………….

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…………..und werden von der Flugplatztruppe aus Thalmässing „Überfallen“.. Klasse !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das war mal weder ein Abend so wie es sich gehört…


24.12.2011

 

 

 

 

Vilsbiburg – Berching

Ich wünsche allen Lesern Frohe Weinachten.


23.12.2011

 

 

 

 

Altdorf – Vilsbiburg.

Weinachten Naht… Oh grauss… Wenn das „Fest“ denn schon wieder vorbei wäre…All das Familiengedöns..

Naja.. Wenigstens habe ich heute mal meine Batterien am Atomstromnetz nachladen können..Solar bringt ja zzt mal rein garnix.. Aber es geht aufwärts… Die Tage werden wieder länger.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlichen Dank an die vielen Zusendungen zwecks Tieflader… zzt komme ich noch nicht dazu das alles nachzusehen… Kommt aber noch..Nach Neujahr… Thanks Folks out there.. Einstweilen mal.


22.12.2011

 

 

 

 

Saal an der Donau… Mit einem Actros und 26 Tonnen geschmolzenem Schwefel nach Österreich.

 

What a Day…. Tag 4… 4. Fahrzeug mit dem 4. Trailer und dem 4. Stoff..Heute ist mal ein Actros mit Teligent ( Klick klack ) Schaltung und einem Schwefelauflieger dran…

Aber der Tag fängt gut an… Mit der Blauen Elise ( MAN 19 272 – ältere F 90 Baureihe, total Umbau auf Allrad als Mannschaft und Pferde Reisetransporter ) (http://www.roetelbergranch.de )   gehts zusammen mit dem Besitzer Dietmar nach Saal..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dort dann weiter mit dem Actros nach Kösching in die Raffinerie.. 26 Tonnen geschmolzenen Schwefel Laden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf mit der “ Brühe“ nach Österreich zu einer Textilfabrik..Das Abladen geschieht hier mittels Steigrohr und Werksdruckluft innerhalb von 30 Minuten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer sich Gedanken über die Hölle macht ?…. Bitteschön…Hier ein kleiner Blick in die stinkende Schwefelhölle im Inneren vom Auflieger..Über 140 Grad Temperatur… Ein Traum….

 


21.12.2011

 

 

 

 

Saal an der Donau… Mit MAN und 24000 Kilogramm Natronlauge on Tour..

Thema Arbeitsweg….. Ich stelle heute wohl sicherlich einen Rekord auf, im Thema Arbeitsweg…Vom Bett zur Arbeit sinds nur 4 Meter…Der MAN parkt neben den MAN.. So ists recht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um 8 Uhr gehts zusammen mit Dietmar Holzenbecher los , unseren Spezial Tank Trailer abholen. Weiter nach Augsburg.. Dort ganz entspannt 24000 Kilogramm Natronlauge einfüllen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Papierkrieg.. Auch hier unvermeidlich. Stempel hier, Stempl da..Es soll und muss ja bei der „Brühe“ alles seine Richtigkeit haben. Der 540 Ps MAN mit mechanischem 8 Gang Getriebe spielt sich leicht mit den zu ziehenden 38 Tonnen..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abladestelle ist die Raffinerie in Voburg.. Auch hier Papierkrieg..Schliesslich sind wir auf dem Gelände..Umziehen ist angesagt, denn jetzt kommt der „etwas heikle“ Teil der Fahrt… Ausladen..Zigfache  Sicherheitsbestimmungen sind einzuhalten.  Soooo  ganz  ungefährlich  ist  die “ Brühe “ ja auch nicht.  Natronlauge ist die am häufigsten verwendete Industriechemikalie. Konzentrierte Natronlauge wirkt auf der Menschlichen Haut stark ätzend und selbst verdünnte Natronlauge kann die Augen so schädigen, dass es zur Erblindung kommt. Also: „Ganzkörperkondom“ , Schutzbrille, Gummistiefel, Helm und Handschuhe sind angesagt..Das Ausladen geschieht mit dem Fahrzeug eigenem Luftpresser.. Der Kessel wird bei einem Bar Luftdruck komplett in 45 Minuten entleert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Irgentwie erinnert mich das ganze an den grandiosen Film:  Lohn der Angst…Dort Transportieren Lasterfahrer Nitroglizerin auf einer „Strasse“…unten mal ein Link zu einem Teil vom Film… 13 Minuten… Sehenswert. Spektakulär.. Heute läufts bisschen anders…

Achja… und eine persönliche Bitte an alle meine Leser…Halten Euren Abstand zu Gefahrgut LKWs ein..Überholmanöver auf der Landstrasse sollten vernünftig durchgeführt werden…Bedrängt niemals einen Gefahrgut Laster..Die “ rollende Bombe“ wirds Euch Danken..Im Interesse aller , die an Ihrem Leben hängen. Diese Laster dürfen nur 60 Km/h auf Landstrassen und 80 Km/h auf Autobahnen schnell Fahren..Gefahrgut Laster erkennt man an dem Orangenen Zeichen, vorne und hinten am LKW angebracht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Have fun and stay well cleer of Dangerous goods Trucks..I wish you a safe journey.

http://www.youtube.com/watch?v=j5E1poE33Fo


20.12.2011

 

 

 

 

Saal bei Kelheim… 200 Kilometer Salzsäure Transport mit einem Scania Gefahrgut Sattelzug.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wieder so ein spannender Tag im Leben… Durch meine Internet Seite habe ich vor einigen Wochen einen Kontakt zur kleinen aber feinen Gefahrgutspedition Joker Transport bekommen. Die beiden Besitzer, Christine und Dietmar suchen Verstärkung für Ihre Salzsäure Transporte..Also nichts „leichter“ als das…Heute gehts mal los mit der Einweisung mit der “ Brühe“…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute gibts also wieder einen Scania zum Fahren. Diesmal mit einem 24 000 Liter Säuretanker auf der Sattelkupplung..Bei „Traumwetter“ gehts von Saal nach Augsburg und wieder zurück zum Abladen..Dietmar macht das mit der Einweisung ganz toll.. Endlich mal eine Spedition die soetwas ganz vernünftig macht.. So solls sein..Ist ja auch nicht ganz ungefährlich, die Salzsäure..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Schlafplatz ist perfekt für den morgigen Arbeitstag..Ich habe ca 3 Meter zum MAN  mit dem es morgen auf  “ Natronlauge“ Tour geht. Das Wetter ist ein „Traum“ zum Einarbeiten… Es schneit ohne Pause..


19.12.2011

 

 

 

 

München – Villingen Schwenningen – Saal an der Donau.  Its a 750 Kilometer ride , today… Yes MAN !..

Mit dem PKW gehts zu einer Spedition bei Villingen…Am Morgen faktisch 340 Kilometer stockender Verkehr. 6 Stunden lang .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pause im Schnee auf der Alb..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei Menath Transporte tausche ich den Kombi gegen einen schönen Scania… Probefahrt fürs “ Gschäft“ . Mit vollbeladenem Silo gehts mit 40 Tonnen auf 50 Km Tour über leicht vereiste Strassen…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Scania fährt sich gut… Obs “ Gschäft“ was wird, wird sich zeigen… Also wieder zurück nach München und auf ein gescheites Fahrzeug tauschen… Weiter gehts mit meinem MAN bis nach Saal an der Donau…Morgen dann…. Keep on trucking..


18.12.2011

 

 

 

 

Wolfratshausen- Ex Schlüterhof und back on the Road Richtung Rottweil..

Die gestrige Laster – Hochzeits – Party war nicht schlecht, so scheints…Veith am Morgen…Noch nicht ausgeschlafen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Ex Schlüterhof darf ich mir erstmal wieder einen Wolf  Rangieren um meinen BW Anhänger zwischen den “ Bulgarischen Randgruppen“ Ducatos rauszubringen..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So siehts aus, die Idylische Lage…Zugeparkt..Schlechte Stimmung in allen Garagen und Schrauberhallen..Nix wie weg hier..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dann kommt die Abholung für den BW Anhänger. Frank, der neue Besitzer aus dem Allrad LKW Forum ,kommt mit einem perfekten Transportfahrzeug vorbei…DB 817 Abschleppwagen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tschüss. Da geht der schöne Anhänger dahin…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche Tieflader oder Plattformanhänger zu Mieten !!!!

Suche für mehrere „Aufträge“ einen 2 Achs Tieflader oder Plattform zum Mieten..Zugfahrzeug mein MAN 19 272 mit 2 Leiter Bremse ABS und allen Hydraulikanschlüssen, Standart Kupplungshöhe, 27 Tonnen Anhängelast.

1. Für demnächst ( KW 52 /2011 oder bis Kw 4/ 2012  ) für 1-2 Tage ex München oder Umland.. Nutzlast mind. 3,5 Tonnen. Ladefläche min 4 m x 2,1 m. 2 Leiter Bremse. Fahrstrecke 800 km ( Erding – Zweibrücken – Erding ….. Für einen Traktor Transport ) evtl auch ohne Auffahrrampen.( Habe ich selber )
2. Für Februar 2012.. Zuladung 6,5 Tonnen..Ladefläche 6,5 m x 2,4 m..2 Leitungsbremse..Ladehöhe max 1,1m.. Braucht keine Auffahrrampen da per Kran be und entladen wird.. Fahrstrecke 5500 – 6000 Km .Zeitraum ca 14 Tage je nach Verfügbarkeit..( Wird zur Bergung vom verunglückten Mercedes Rundhauber in Nordschweden –Erding – Umea Nordschweden und zurück nach Bern– benötigt.)
Suche auch gewebliche Links zu einem Vermieter der soetwas hat.
Angebote bitte an mich:  jonsonglobetrotter@web.de

17.12.2011

 

 

 

 

Wolfratshausen – Laster Stammtisch.

……..und dann war da noch die Hochzeitsfeier von Hans und Karola. Herzlichen Glückwunsch von uns dazu… Jetzt steht der geplanten Weltreise ja wieder ein Punkt weniger  im Weg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Wnter ist da…Trotzdem haben etwa 20 Reise Laster den Weg zum Stammtisch gefunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Boxengasse ist wieder voll belegt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ca 80 Personen lauschen in der Halle einem wunderschön gemachten Dia Reisevortrag über eine Allrad LKW Reise durch den hohen Atlas.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


16.12.2011

 

 

 

 

München….. Its the MAN day.. Ein netter Besuch bei MAN im Werk…

Nachmittags gehts nach der „MAN at work“  Geschichte nach Wolfratshausen zum Laster Stammtisch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

………….und da war dann noch……

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

………die Storry kommt morgen.


15.12.2011

 

 

 

 

München downtown… Dekra ADR Kurs.

Same procedure as every day….Mit der U Bahn gehts zur Donnersberger Brücke..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei der DEKRA ist heute wieder ein kleiner „praktischer “ Teil… Wie funktioniert ein Tankwagen..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Naja. Für mich ist das wieder irgentwie nix neues..Kenne ich alles schon zur Genüge..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich finde es mal wieder interessant zu sehen, was so eine kleine Prüfung für einen Stress bei den Kursteilnehmern auslöst.. Die Kollegen brauchen den Schein ja auch für Ihren Job.. Bei mir ists eigentlich nur Hobby.. Desswegen habe ich vorsichtshalber keine einzige Minute ins Leerbuch geschaut und trotzdem die Tankprüfung bestanden..Mein Motto wieder getreu erfüllt…Mit minimalsten Aufwand das Maximum erreichen..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit einem “ Tankkollegen“ gehts dann dafür gleich nebenan ins Augustiner zum Feiern..So ists Recht.

……und das ist der “ Lappen“ um den es geht.. ADR Gefahrgut Schein..Kann jetzt irgentwie gar nicht mehr Verstehen, warum soviele Trucker da so einen Tertz drum machen…Der Schein ist soo schwer usw…Naja. kann schon sein..Ich habs jedenfalls erledigt, ohne irgentwas im BuchAbends noch zusätzlich zu lernen.. Jetzt darf ich alles an Festem und Flüssigem Gefahrgut Fahren außer Sprengstoff und Radioaktive Materialien…Da kommt mir doch gleich noch ne Idee….Sprengstoff Kurs…Hab ich noch net..Mal rumgoogln..Der macht sicherlich auch Spass…


14.12.2011

 

 

 

 

München downtown… Fühle mich schon, als wäre ich hier festgewachsen mit meinem Womo. Bin jetzt schon drei Tage auf dem Stellplatz am Strassenrand mit meinem MAN ohne rumzufahren..Sowas ist erst mal was von selten..Das gabs dieses Jahr glaube ich noch garnicht….Morgens wieder mit der U Bahn rein nach downtown…Donnersberger Brücke , München….

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DEKRA Berufskraftfahrer ADR Training am Objekt…Naja..Mir bringt das mal rein ganz und garnix, aber es  sind halt auch Führerscheinneulinge dabei…Wobei den Volvo und den BDF Anhänger könnte ich grad echt dringendst gebrauchen. Die Auftragslage beim Fahren und Transportieren ist echt gut.. Das wäre Klasse , wenns beim  Airbus Fliegen oder grundsätzlich Fliegen auch so wäre.. Naja. Alles kann ich ja auch nicht haben.. Dafür läufts Internet Geschäft prächtig..Langsam artet das alles auch in „echte“ Arbeit aus..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wo mache ich welchen Zurrgurt rum und warum…Ist aber auch mal interessant zu sehen, wie so eine grundsätzliche Schulung abläuft…Gääähnn..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dann wird gezündelt… Bringt mir auch nix mehr… Habe ich bei Dangerous Goods Schulung beim Fliegen auch alle zwei Jahre..Anzünden, auspusten , anzünden, auspusten…Gääähnn…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Naja.. Den Tag habe ich erfolgreich rumgebracht mit einem neuen Lehrbuch und zig Seiten Lehrstoff was, wie ,wo, warum und überhaupt Tankzug ?..Ansonsten trudeln grade eine Menge neue Optionen ein..Ist Irgentwie immer so.. Wenn ich einen neuen Kurs mache ( so zum Spass ), gibts auch gleich neue Optionen..Habe ich ja vorher schon versucht abzuchecken…Klappt dann auch noch.. So solls sein…Dann hoffe ich mal auf  Montag… Hihi…( @ Kehlheim/ Saal…Ihr müssts leider noch einen Tag länger warten..Kann jetzt erst ab Dienstag zu Euch kommen)..Zu den ganzen tägliche E Mails an mich… Ich kann leider nur noch die wirklich wichtigen Beantworten…Sorry… Aber 7  Tage Woche und zig verschiedene Projekte an drei verschiedenen Standorten in drei verschiedenen Branchen kosten leider auch ein bisschen Zeit..Ja gehts noch?  Im Mai fahre ich in längeren Urlaub… Nur das Ihr des alle schonmal wissts…Astalavista babe..

P.s. Suche selbständigen Laster Kutscher mit Karre und mit 3m Überbreiten Genehmigung für einen „special“  Transport ( Free Living Anhänger ) nächste Woche..


13.12.2011

 

 

 

 

München downtown…

Wieder die selbe Rutsche wie Gestern…. In aller Frühe mit der U Bahn nach Downtown. ADR Gefahrgutkurs.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…………….und dann 8 Stunden lang  Zahlen, Gesetze, Bestimmungen, Ladevorschriften, Prüfungsfragen usw.. Ein 200 Seiten starkes Lehrbuch in 4 Tagen durchzumachen… Auch nicht schlecht..Naja.. Morgen solls spannender werden… Da  wird „Gezündelt“ und „Rumgetankt“ ..Gäähn… Kenn ich schon von sooo vielen Kursen..Was macht man nicht alles..

Ach ja… Die ersten „Profis“ im Kurs haben schon aufgegeben..Da bin ich aber Froh das die keine rollende „Bombe“ fahren werden..Finde ich gut das die DEKRA da sehr drauf achtet, wer denn überhaupt den ADR/Tank Schein macht… Die “ Graddler“ braucht niemand  auf der Strasse mit 40 Tonnen und 30000 Liter Sprit oder zb 23 Tonnen Salzsäure im Kreuz..


12.12.2011

 

 

 

 

München downtown..Ich versinke im Stadtchaos…Mitten in der Nacht ( 7 :30 gäähn ) muss ich mit der S Bahn nach Downtown fahren..Alle Leute um mich herum sind griessgrämig..Die meisten haben einen i Pod im Ohr und sind faktisch in der S Bahn nicht anwesend..Ja das normal arbeitende Volk..Einfach nix zum Lachen um die Uhrzeit.Würde mich auch echt ankotzen sowas jeden Tag..Ach da Liebe ich meine Freiheit gleich noch mehr..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dafür habe ich heute aber auch nix zum Lachen….Gefahrgut Kurs ADR für Tankfahrzeuge. Ich finde es Interessant. ( Zahle ich ja auch selber ). Die “ Kollegen“ im Unterrichtsraum wollen ( müssen? ) den Lappen machen und sind dementsprechend mehr oder minder Motiviert..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die „Heimfahrt“ mit der S Bahn ist auch nicht anders wie die Hinfahrt… Oh, sind die Menschen hier alle down…Die sind alle schon gestorben, wissen es nur noch nicht, so wie die sich alle in die S Bahn schleppen…Welch Freude die an Ihrem Job haben.. Muss ja geil sein , so zu Leben..Aber mal ehrlich… Kann man in Betonschachteln Leben, in Betonröhren  mit tausenden anderen zusammengepfercht Transportiert werden und das Tagtäglich? Jeden Tag der gleiche Trott? Da muss man wohl so werden..

Fazit von Heute:  Stadt und S Bahn ist nunmal garnix für mich… Zuviel negative gleichgültige Energie zwischen zuviel Beton..


11.12.2011

 

 

 

 

Benediktbeuern – München..

Wir werden stielgemäss verabschiedet vom Womo Nahbarn am  Stellplatz. War das eine Gaudi gestern…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf nach Bad Tölz. Weinachtsmarkt. Die Sonne kommt auch bisschen raus… Schön..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weinachtsshopping…. Grrr…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abends geht in München das Parkproblem los.. Ich muss die nächsten vier Tage jeweils in die Münchner Innenstadt. LKW Berufskraftfahrer Nachschulung für Gefahrguttransporte ADR plus Tankfahrzeuge . Eine ganz spannende Sache… Gähnn..und dann noch ne Prüfung bei der IHK schreiben…Gähnn. Die wievielte ist das eigentlich ? Hab den Überblick verloren. Wäre aber mal interessant Nachzuzählen…Die Prüfung ist ähnlich wie die „dangerous goods“ Gefahrgutschulung in der Luftfahrt die ich ja auch alle zwei Jahre machen muss…Wer sich jetzt Fragt, warum macht der das eigentlich? Ist ein Hobby von mir Scheine und Ausbildungen zu sammeln…Auch wenn etliches relativ wenig Sinn macht, machts doch zumindest mir Laune und  ich kann mitreden.

Jetzt hat die Münchner City aber eine Dummweltzone. Vernünftige Laster dürfen da erst garnicht reinfahren .Garnicht so einfach für einen 19 Tonner einen Parkplatz im “ Zonenrandbezirk“ mit Schlafplatzqualität und in Lauf Reichweite zu Finden ohne das Tausende von Fahrzeugen die Nachruhe stören..Naja. Schliesslich kann ich das leidige Parkplatzproblem doch halbwegs zufriedenstellend lösen.. Hier gibts ja sowas wie eine U Bahn..Das erweitert den zur Verfügung stehenden Parkraum erheblich..

Tja.. Ich bin mein ganzes Leben noch nie mit der U Bahn zur „Hauptarbeitszeit“ in die City gefahren.. Das kann ja ab morgen was werden..


10.12.2011

 

 

 

 

Stellplatz Bendikbeuern. Ganz griabig…

Wir sind in Benediktbeuern unterwegs… Ein super Platz bei dem miesen Regenwetter heute.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Womostellplatz hat gleich nebenan eine ganz griabige Kneipe mit Holzofen…Treffen da Lustige Leute und quatschen uns die Seele aus dem Leib… Es gibt Tegernseer Bier und zwar gleich soviel , das die des verkaufen da dorten…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber des is koa Problem doo, weil derderweil mir hams net weit hame..Mir bargen vor der Tür, sozusoogn..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die griabige Rundn in der Kneipe am Stellplatz…Ja groad schöö is…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

I glaub i geh wieder nüber…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geendet sind wir schliesslich bei dem Heimatverein Barmstoana und deren Waldweinacht.. Superschön. Mitten im Wald eine Feier mit Lagerfeuer, Glühwein, Musik..


09.12.2011

 

 

 

 

Herrlich ruhig geschlafen..Ich finde es immer wunderschön in der Natur zu Erwachen.. Wildgänse machen neben meinem Laster Nachtpause am Baggersee… Ein Geschnatter bricht los als ich die Türe auf mache… No Problem ….Zu Reisenden bin ich immer ganz freundlich…Wo die wohl herkommen? Sibirien?, und vor allem. Wo Fliegen die noch hin?

Nach der täglichen Arbeit am PC hole ich Christine in downtown München ab und weiter gehts gleich wieder raus aus der Grosstadt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Benediktbeuern gibt es einen schönen Womostellplatz mit einer kleinen Kneipe mit Holzofen nebenan..Das ist unser heutiges Ziel..

Noch ist der Platz geöffnet. Wenn es in ein paar Tagen gefriert wird aus dem alten Tennisplatz eine Schlittschuh Laufbahn. Die Übernachtung kostet zzt noch 5.- (  7.- ab 2012! ) . Strom für 12 Std 1.- . Das Tegernseer Bier in der Kneipe 2,80.-. So lässt sichs Leben.


08.12.2011

 

 

 

 

Schon wieder an einem Baggersee..

Am Morgen bin ich im Zigeunerhof von Bulgarischen Zigeunern eingeparkt..Die ganze Nacht über war hier schon Randale..Zig Laster rein und wieder raus aus dem Hof… Jallajalla Musik volle Kanne, auch um Mitternacht.. Die armen Nachbarn , die sich Ihr Haus hier gekauft haben und nicht weg können..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich räume meinen Truck auf und suche das Weite, aber erstmal rauskommen aus dem Disaster hier….

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gut wenn man zig tolle Plätze kennt…An einem Baggersee nördlich München ist heute mein „Zuhause“……Ruhe!.. Kein Fluglärm mehr.. Kein Jallajalla.. Keine Schiebtüren und Geschrei mehr.. Nur der Wind heult um den Aufbau..Ich habe mich dazu durchgerungen jetzt mein gesammtes Restgeraffel das noch dort am Hof rumsteht, zu verkaufen..Thats makes live more easy…Heute ist demnach der Tag der grosseren Anzeigen Aktion…Alles , was zu verkaufen ist, wird überall wo es nur geht  angeboten..Mal sehen wie lange der „Ausverkauf“ dauert..Erst danach kann ichvon dort  nen endgültigen  Abgang machen..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei dem windigem Wetter baue ich gemütlich drinnen noch meine neue Fernseher Halterung . Die Aktion mit dem Bauschaum in die Tüte schäumen und damit meine Wasserpumpe besser vor Frost zu schützen erweist sich als nicht so ganz optimal. Mit der Formgebung in der Tüte ist das nicht so einfach wie gedacht und es gibt eine echte Sauerrei..Evtl doch ne Tüte voll Syrochips reinpacken? .Ich muss mal drüber nachdenken, wie ich hinten im Keller eine Werkstatt einrichten kann. Dann möchte ich noch gerne die Solaranlage pimpen…Auch bei bester Sonneneinstrahlung lade ich im Hochsommer „nur“ 15 Ampere bei 12 Volt.. Mein Solarregler kann aber 25 Ampere ab..Also brauche ich noch zwei grosse zusätzliche Module . Ausserdem gefällt mir die Sitzbank in der Küche nicht so gut..Da soll eine Ecksitzbank zum Hinlümmeln hinkommen… Ja was ein Programm und faktisch keine Zeit. Nächste Woche ist komplett mit ADR Berufskraftfahrer – Tankzugfahrer  Nachschulung bei der DEKRA und einer Feier bei Laster Kumpels verplant… Der Winter kommt und keinen Stellplatz mehr. Die Auftragslage beim Fliegen ist auch nicht gerade rosig . Ich glaube ich muss mal wieder bisschen Truck fahren. Das  ist dieses Jahr alles echt Blöd..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Doch erstmal geniesse ich den Sonnenuntergang am Baggersee.