Jonson on Tour

24.11.2011

 

 

 

 

Berchin – Vilsbiburg

Nebel . Kalt. Grau in grau..Ein wunderbarer Tag zum Stauzüchten.. Die PKWs überholen als gäbe es kein Morgen mehr. Die sind alle verrückt, so zu Rasen bei der Sichtweite..Fahre ich schon am absuluten Höchstgeschwindigkeitslimit mit 60 Sachen…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich muss ja heute nach Vilsbiburg, weil ich mich mit Hansi dem Sandlerkönig dort verabredet habe. Er will nach 30 Jahren stiellosem Wanzenpressen Fahren endlich vernünftig werden und sich ein echtes Fahrzeug kaufen..Einen Düdo -low Performance 508er. Klar bin ich da beim Anschauen dabei..

Also kaum habe ich mich nach Vilsbiburg gebeamt, kommt Hansi mit so einer Wanzenpresse vorbei und holt mich ab..Erstmal das Einsteigen in so ne Schüssel…..??? Nach unten…Grrrr.. Dann schleife ich faktisch mit dem Arsch auf dem Boden…ja und dann erst der Motor…Kaum hörbar……..würg……..und dann Überholmanöver mit 7000 Umdrehungen am Rande von Worp Geschwindigkeit. ( Die Kolbengeschwindigkeit hat Worp eins sicherlich schon überschritten !)  Da ist dann auch der jämmerliche hubraumschwache Benzinmotor zu hören…Ich bin in einer Zeitmaschine gelandet.. Der Seitenstreifen rast mit verzerrter Optik an mir vorbei. LKWs werden zu stehenden Hindernissen..Der Gegenverkehr ist fast nicht mehr real auszumachen. Fuuummp und vorbei.. Jaaaaa der Irrsinn..Scheinbar fahren alle PKW Fahrer so..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seltsamerweise haben wir die Anfahrt nach Wurmansquick überlebt..Mein Körper ist zumindest vor Ort.. Die Seele noch beim letzten Harakieri Überholmanöver..Da steht das Objekt der Träume…26 Jahre jung..Top Zustand.. Beschleunigungswerte von Null auf 100 – nie!.Bocklet Voll GFK Aufbau..Reifen sogar noch mit Profil und schon aus diesem Jahrtausend.. Alles mechanisch… Kein Elektronik gedöns. Schadstoffklasse Totenkopf – Grobstaubfreund. Spritverbrauch Null…!!! Ja Null..!! Der fährt nämlich mit dem Stoff auf den die Chickas stehen…… Diesel und Hubraum…..( Naja, vielleicht n bisschen aufbohren den Karren ). Die Probefahrt bestätig die Richtigkeit der ersten Wahrnehmung.. Beschleunigung ist das, was die anderen haben. Sportliche Sitze sind ja eingebaut und bieten perfekten Halt wenn man mit 30 den Berg hochspult. Sogar 2 grosse Spiegel sind angebaut..( Anm.d Red.: Braucht kein Mensch. Das Ende vom Stau sieht man damit auch nicht.) Die Tankanzeige schwabt zwischen Null und weniger als Null..-3 Grad…Sommerdiesel theoretisch im Tank..Mir schwant übles..

Der Checker vom Laden bremmst erstmal als wäre die Strasse jetzt und hier zuende…( Wanzenpressenfahrer ! Keine Ahnung von Gefühl für ne Bremse ) . Hansi mag garnicht mehr Probefahren.. Also Ich..Wunderschön gleitet der Düdo auf der Landstrasse vor sich hin als auch der nächste Gangwechsel ansteht.. Bei 2 Km/h schalte ich geschmeidig in den 2.Gang und ziehe voll ab. Kurze Zeit später.. 1200 Umdrehungen sind erreicht.. Der nächste Gangwechsel bei 8 Stundenkilometer… Braves Getriebe.. Schaltet sauber…Geschätze 60 Sekunden von Null zum 5.Gang..Da kommt Freude auf..Die Gangkulisse perfekt..Nichts ist ausgeschlagen..( Hat erst 230000 Kilometer drauf – also neuwertig ). Alles funzt an dem Karren.. Perfekt..

Die Verhandlungen ziehen sich über Stunden mit dem Besitzer…Elektronische Probleme..!? Wobei ich da eher den Fehler zwischen den Kopfhörern vermute..Naja… Ergebiss…Heute  – Nada..Morgen ist ja auch noch ein Tag..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hansi und (s)ein Traumwagen.

Comments are closed.