Jonson on Tour

17.09.2011

 

 

 

 

Es geht zum Testflug nach Köln auf den Tag der Luft und Raumfahrt der DLR…Alles was Rang und Namen im Testflug und Space hat, ist dort Heute und Morgen vertreten. Beim Hinflug können die Wissenschaftler noch Schlafen..Direkt über Köln in 5000 Fuss Flughöhe haben wir Kontakt zur Bodenstation und beginnen mit einem „Probelauf“ für den morgigen Tag..Der Radarlotse ist wie immer „hocherfreut“.. Wir bringen die An-und Abflugsequenz vom Airport ganz schön durcheinander..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die DLR Bodenstation die unsere Live gesendeten Daten des Testfluges direkt auf die Ausstellung Überträgt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das DLR Forscherteam am Boden ist zuständig für die Aufbereitung der Daten und die Präsentation.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Wissenschaftliche Team..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Direkt nebenan steht SOFIA.. Ein umgebauter Jumo SP der von NASA und der DLR betrieben wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Did Öffnungsklappe fürs Fernrohr wird wegen dem zu Erwartendem Regen abgeklebt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das 14 Tonnen schwere Fernrohr , das in fernste Galaxien schauen kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Operator Platz in SOFIA

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Fligt Testcrews bekommen eine eigene Führung. Ein Wissenschaftler der DLR erklärt uns die Funktion und Arbeitsweise an Bord, wenn der Jumbo auf 12 Stunden langen Flügen in 45000 Ft Flughöhe die „Sterne“ verfolgt..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die „Wall of Fame“ in der DLR.. Alle Astronauten sind dort verewigt..Die Testcrews und Astronauten werden am Abend vom Mangement zu einem unvergesslichen Abend in ein feines Restaurant eingeladen..Ein gigantischer Abend… Wie oft treffen sich denn mal alle hier beteiligten ?…Heute zum ersten Male… Alle Beieinander..

Comments are closed.